Newsinternational Montag, 29.04.2019 |  Drucken

Internationale Militärausgaben um 2,6% angestiegen

Im Vergleich zum Vorjahr fielen die weltweiten Investitionen für das Militär stärker aus. Der Anstieg der Kosten belaufen sich aktuell auf 1,822 Billionen Dollar.

Stockholm (KNA) Die internationalen Militärausgaben sind im vergangenen Jahr um 2,6 Prozent auf 1,822 Billionen US-Dollar angewachsen. Allein auf fünf Länder entfielen 60 Prozent der 2018 getätigten Ausgaben aller Waffen und Rüstungsgüter. Dies waren die Vereinigten Staaten, China, Saudi-Arabien, Indien und Frankreich, wie aus dem am Montag veröffentlichten Bericht des Stockholm International Peace Research Institute (Sipri) hervorgeht. Weiter hieß es, dass zum zweiten Mal in Folge die Militärausgaben gestiegen seien. Es handle sich damit um den höchsten Wert seit der erstmaligen Auswertung der entsprechenden Daten 1988.

Zum ersten Mal seit 2010 seien in den USA die Ausgaben angestiegen - auf 649 Milliarden US-Dollar, so die Spri-Experten. "2018 machten die Investitionen aus den USA und China die Hälfte der weltweiten Militärausgaben aus", sagte Sipri-Forscherin Nan Tian. Damit seien diese beiden Länder hauptverantwortlich für den Anstieg bei den Militärausgaben im Jahr 2018.

Bei den Ausgaben rangiert China auf Platz zwei mit geschätzten 250 Milliarden US-Dollar; gefolgt von Saudi Arabien (67,6 Milliarden US-Dollar), Indien (66,5 Milliarden US-Dollar) und Frankreich (63,8 Milliarden US-Dollar). Deutschland rückte laut Sipri mit Ausgaben von 49,5 Milliarden US-Dollar von Platz neun auf acht vor. 





Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Das "Forum am Freitag (ZDF)“ spricht mit Dr. Benjamin Idriz über die aktuellen Lage
...mehr

In ungewissen Zeiten sind Solidarität und Zusammenhalt die wichtigsten Güter. Ab dem 03. April 2020 werden täglich in Berlin um Uhr 13.30 islamische Gebetsrufe erklingen
...mehr

ZMD und KRM (Koordinationsrat der Muslime) verschärfen Maßnahmen gegen Corona Virus - "Nun auch die 5 täglichen Pflichtgebete in der Moschee bis auf weiteres aussetzen"
...mehr

Demo in Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monokultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009