Newsinternational Montag, 09.09.2019 |  Drucken

EU-Projekt bringt Religionen aus aller Welt zusammen

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat ein neues Projekt zum Austausch über Religion in der Gesellschaft präsentiert

Koexistenz und Respekt seien heute "nicht mehr selbstverständlich", sagte Mogherini am Freitag in Brüssel. Sie habe das Gefühl, Zusammenleben und gegenseitiger Respekt müssten wieder neu erlernt werden.

Die Initiative, für die die EU 1,5 Millionen Euro zur Verfügung stellt, setzt an der Schnittstelle von Glauben und Gesellschaft an. Religiöse und nicht religiöse Akteure verschiedener Gemeinschaften aus der EU und aus Nicht-EU-Staaten sollen so Erfahrungen austauschen, um positive Erfahrungen des Zusammenlebens in pluralistischen Gesellschaften zu vertiefen.

Die britische Nichtregierungsorganisation Lokahi Foundation hat laut EU-Angaben bereits ein Pilotprojekt durchgeführt. Muslime, Christen, Juden, Baha'i, Sikhs und Hindus lernten in einem Training in Großbritannien und im Libanon mehr über Soziale Medien.

Die Idee für die Initiative entstand bei einem Runden Tisch im Juni. An der Konferenz, bei der Mogherini am Freitag das Projekt präsentierte, nahmen 150 Akteure verschiedener Regierungen, der Zivilgesellschaft und religiöser Organisationen teil. Auch die EU-Bischofskommission COMECE war vertreten.



Ähnliche Artikel

» Gemeinsames Flüchtlingsprojekt von Christen, Juden und Muslimen
» Premiere in der Seidenstadt Krefeld
» Papst gibt arabischen Preis für Toleranz an unterdrückte und verfolgte muslimische Rohingya weiter
» Am Ende gegen Prävention?
» Junge Muslime in Jordanien wollen Kirchen schützen

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Das "Forum am Freitag (ZDF)“ spricht mit Dr. Benjamin Idriz über die aktuellen Lage
...mehr

In ungewissen Zeiten sind Solidarität und Zusammenhalt die wichtigsten Güter. Ab dem 03. April 2020 werden täglich in Berlin um Uhr 13.30 islamische Gebetsrufe erklingen
...mehr

ZMD und KRM (Koordinationsrat der Muslime) verschärfen Maßnahmen gegen Corona Virus - "Nun auch die 5 täglichen Pflichtgebete in der Moschee bis auf weiteres aussetzen"
...mehr

Demo in Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monokultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009